Sie sind hier:

Deutsches Rotes Kreuz

Freiwillige Feuerwehr

Garlstorfer Kunstfest e.V.

GFC Garlstorfer Faslamsclub e.V.

MTV Salzhausen

Kulturtreff Garlstorf & Umgebung e.V.

Landfrauenverein Egestorf-Salzhausen

Schützenverein Garlstorf-Gödenstorf

SG Salzhausen/Garlstorf (SaGa)

Wasserleitungsgenossenschaft

Allgemein:

Startseite

7. Garlstorfer Kunstfest 2016


„Grenzenlos“ – Garlstorfer Kunstfest 2016

Das 7. Garlstorfer Kunstfest präsentiert vom 2. September bis 4. September 2016
Kunst und Musik im dörflichen Ambiente.

Bereits zum siebten Mal öffnet das Heidedorf Garlstorf am Walde vom 2. bis zum 4. September 2016 seine Höfe, Gärten, Scheunen und Remisen und lädt zum Spaziergang durch die Welt der Kunst und Musik. Dabei spannt die Bandbreite der ausstellenden Künstler von lokalen Talenten über Kunsthochschulstudenten bis zu etablierten Größen aus Hamburg, Berlin und anderswo. Die Disziplinen werden fleißig durchmischt und ob klassisch, abstrakt, provokant oder einfach nur schön, die Kunst und das Ambiente des Garlstorfer Kunstfestes laden ein zum Flanieren, Staunen, Diskutieren und Genießen.
Verteilt auf zehn Ausstellungsflächen im Dorf können die Besucher am Sonnabend und Sonntag zwischen 11 und 18 Uhr neben Malerei, Bildhauerei, Fotografie, Theater, Tanz, Lesungen auch viel Musik erleben. Viele Künstler und Akteure nehmen mit ihren Arbeiten und Beiträgen auch Bezug auf das Thema „Grenzenlos“, dem Motto des diesjährigen Kultursommers im Landkreis Harburg

Auf dem Gelände des Forsthofes finden sich provokante Malerei, Videoinstallationen und die Open-Air-Bühne. Am Freitag, den 02. September werden hier Fahad und Dima aus Syrien mit Ihrer Vision „New Dream“ die Veranstaltung eröffnen. Anschließend werden in einem kleinen Rundgang die in der Woche vor dem Kunstfest im Ortskern erstellten Werke der Gruppe „Qarantine“ besichtigt und von den aus mehreren Ländern kommenden Künstlern selbst vorgestellt. Anschließend wird auf der Bühne der Abend mit Musik von Fahad, Gitarre und Gesang und Amed Soto Canizares aus Cuba, Gitarre und Gesang mit Musik aus ihrer Heimat fortgesetzt. Am Sonnabend und Sonntag werden jeweils ab 14 Uhr mehrere Bands Modularsound, Rock´n Roll, Indie Popo und Deutschrock auf die Bühne bringen und zum Tanzen und Mitfeiern animieren.

In den Räumen der Dorfhalle haben unter dem Titel „Mensch“ Fotografien, Werke und Arbeiten aus dem sozialen Bereich, von Schülerfirmen, Senioren und von Menschen mit Behinderungen („Kunstdialog“ mit Anne Stark) ihre Bühne. Mitmachaktionen und ein Begegnungscafe laden ein zum Dialog unter den Generationen.

Für die Kinder wird eigens eine Straße im Ort „Im Dorfe“ reserviert und gesperrt. Hier sorgt die örtliche Kinderkrippe für ein buntes Programm; Der Inhalt eines Spielmobils wird die Wünsche der kleinen Besucher erfüllen. Der Verein Kukuk lädt alle Besucher zu einer Mitmachaktion zum Kultursommerthema 2016 „Grenzenlos“ ein.

Auf dem Schacks Hof hat die internationale Künstlergruppe „Quarantäne“ ihre Basis. Sie bespielen das große Areal unter dem Scheunenschirm und haben darüber hinaus an vielen Stationen auf dem Kunstfest einzelne Werke und Aktionen eingerichtet.

Auf dem Siems Hof finden die Besucher eine große Zahl von ausstellenden Künstlern und Künstlerinnen, die im Garten, in der Scheune und anderen Gebäudeteilen eine breite Palette ihrer Werke ausstellen. In der Diele präsentieren z.B. die Mitglieder der Gruppe TSETSE Ihre Arbeiten. Dort liest auch die Autorin und Percussionistin Odette El Ibiary an beiden Tagen um jeweils 14 Uhr aus Ihrem neuen Buch.

Die „Garlstorfer Mühle“ ist ein spezieller Anziehungspunkt auf dem Spaziergang durchs Dorf. Hier finden die Besucher in der äußerst gepflegten Atmosphäre des parkartigen Mühlengartens Skulpturen, Malereien, kleine Ausstellungen und Vorführungen. Am Sonnabend ab 14 Uhr sind hier Arabische und englische Songs von Fahad, karibische Melodien von Amed zu Gitarrenklängen der beiden Solisten zu hören. Am Sonntag sorgen die Folksongs und Balladen von „Barbara, Strings & Voices“ für die musikalische Unterhaltung. Zwischendurch liest Martina Mosebach aus ihrem Erstlingswerk, „Die Grenzschwimmerin“. Zum Abschluss des Tages können hier dann die Besucher die „Leven Company“ mit dem Maler Jan Balyon und der Tänzerin Yarica von der Osten mit Ihrer Performance aus Malerei, Tanz und Poesie genießen.

Auch für das leibliche Wohl wird an vielen Stationen gesorgt.

Weitere Informationen zum Garlstorfer Kunstfest finden Sie unter
www.garlstorfer-kunstfest.de

Kontakte:

Hans-Hermann Putensen
Siems Twieten 4 – 21376 Garlstorf
Telefon: 04172 - 9692940
E-Mail: h.h.putensen@ewe.net

Oliver von Below
Hanstedter Landstraße 16 - 21376 Garlstorf
Tel.: 0179 - 2321074
E-Mail: o.v.below@gmx.de